Übung

5 erfrischende Yoga-Posen gegen die Sommerhitze

5 erfrischende Yoga-Posen gegen die Sommerhitze

Übermäßige Hitze im Sommer kann unseren Körper schwächen, wenn wir nicht auf die Empfindungen achten, die sie verursachen, und wie sie uns beeinflussen (heißerer Körper, schnellerer Geist ...).

Für die Ausübung von Yoga ist es auch wichtig, sich der Hitze und ihrer Auswirkungen bewusst zu werden, um jene Haltungen und Strecken zu beseitigen, die uns schaden und unseren Zustand verschlechtern können, und diejenigen einzubeziehen, die uns zugute kommen und uns helfen, uns frischer zu fühlen.

Yoga-Stellungen zu vermeiden, wenn es heiß ist

Die Positionen, die wir unten nennen werden, erhöhen tendenziell unsere Körpertemperatur, daher werden wir versuchen, sie zu vermeiden:

  • Investitionen
  • Grüße an die Sonne (Sie können ein oder zwei machen, aber diese erhöhen unsere Körpertemperatur erheblich)
  • Kriegerpositionen
  • Ineinandergreifende Posen ("Posen binden")

Yoga posiert, um die Hitze zu besiegen (und sich kühler zu fühlen)

Anstelle der oben genannten können wir diese üben 5 erfrischende Yoga-Posen, ideal für bekämpfe die Sommerhitze:

1.- Anahatanasana (Version 1)

In dieser kleinen Variation des Mondgrußes müssen wir versuchen, uns langsam, mit Absicht und Freude zu bewegen.

Wir werden in einer Bergposition beginnen (Tadasana) und wir werden unsere Arme über unsere Köpfe bringen wie wir langsam einatmen. Wir verfallen, wenn wir unsere Arme senken und unsere Hände zum Kreuzbein bringen. Wenn wir die Hände auf dem Kreuzbein ruhen lassen, werden wir die Brust anheben, den Hals öffnen und den Kopf zurückbringen.

Wir werden die Haltung für durchschnittlich 3-5 Atemzüge beibehalten.

2. Uttanasana

Wenn wir ablaufen, Wir lassen unsere Handflächen entspannt und schauen nach oben und lehnen den oberen Teil des Körpers zum Boden. Stellen Sie sicher, dass Ihr Nacken entspannt bleibt und Ihre Füße direkt unter Ihnen verwurzelt sind.

Halte die Pose für 5 tiefe Atemzüge.

3. Prasarita Padottanasana

Spreize deine Füße (wie auf dem Foto) Halten Sie die Beine gerade und die Füße parallel zueinander (zeigt nach vorne). Wie wir inspirieren, Wir werden uns mit unserem Oberkörper nach vorne lehnen, bis wir den Boden berühren mit den Fingerspitzen. Dann, wenn wir ablaufen, Wir werden den Oberkörper etwas weiter senken und den großen Zeh jedes Fußes mit dem Zeige- und Mittelfinger jeder Hand halten (Die Krone Ihres Kopfes kann den Boden berühren).

Diese Art der Haltung (gebogen mit gespreizten Beinen) helfen, Rücken, Nacken und Schultern vollständig zu befreien.

4.- Anahatanasana (Version 2)

Geh auf die Knie und in eine Tischposition. Halten Sie den unteren Teil des Bauches zusammengezogen, Bringen Sie Ihre Hände nach vorne und bringen Sie Ihre Brust zum Boden.

Ruhen Sie sich in dieser Position für 5 tiefe Atemzüge aus. (mehr oder weniger).

Strecken Sie Ihre Füße vor sich aus und legen Sie Ihre Unterarme hinter sich (Platzieren Sie die Handflächen direkt unter dem Gesäß mit der Vorderseite nach unten). Zeigen Sie mit den Zehen nach außen und strecken Sie die Brust nach oben, während wir den Hals öffnen und den Kopf allmählich loslassen so dass es nach unten geht (der Kopf kann in diesem Fall in Bodenkontakt geraten). Drücken Sie mit Ihren Beinen und Händen auf den Boden, während Sie spüren, wie sich Ihre Brust bei jedem Atemzug hebt.

Diese Haltung hilft, unsere Konzentration wiederherzustellen nach all der harten Arbeit, die mit diesen Posen verbunden ist.

... Weiterlesen

Video: Yoga Schulter Nacken Entspannen. Verspannungen lösen. Übungen für den Alltag (Oktober 2020).