Allgemeines

Knochenreparatur aus Nanomaterial

Knochenreparatur aus Nanomaterial

Neue Forschungen zu Knochengewebe und seiner Reparatur versprechen, die inhärenten Probleme zu überwinden, wenn ein großes Knochentransplantat erforderlich ist.

Die Behandlung großer Knochendefekte, die durch Krebs, degenerative Erkrankungen, Unfälle oder angeborene Defekte verursacht werden, erfordert ein Knochentransplantat, das dem ersetzten Knochen ein ähnliches Verhalten und ähnliche physikalische Eigenschaften verleihen kann. Andererseits bieten sie nicht die mechanischen Eigenschaften, die denen von gesundem Knochen entsprechen.

Das EU-finanzierte Projekt Nanobiocom („Intelligentes Nanokomposit zur Reparatur und Regeneration von Knochengewebe“) hat erfolgreich ein neues intelligentes Material entwickelt, das den Herausforderungen der Rekonstruktion großer Defekte gerecht wird.
Nanobiocom entwickelte ein intelligentes Material aus bioaktiven Komponenten: Nanopartikel, Kohlenstoffnanotubuli und Polymere. Das Material aktiviert Gene und Osteoprogenitorzellen, um das Wachstum von Gewebe neben dem Implantat zu fördern. Darüber hinaus weist die Struktur aufgrund der Verstärkungseigenschaften der Materialien, aus denen der Verbund besteht, ausreichende tragende Eigenschaften für Knochen und Knorpel auf.

Quelle: http://www.nanomagazine.co.uk/index.php?option=com_content&view=article&id=1876:repairing-bones-with-nanomaterials&catid=38:nano-news&Itemid=159


Video: Ball milling method High energy ball milling method for the preparation of Nanomaterials (Oktober 2020).