Allgemeines

E-Commerce

E-Commerce

Es gibt gute Nachrichten für den elektronischen Geschäftsverkehr in Spanien. Trotz der wenigen Initiativen der öffentlichen Verwaltungen zur Förderung ihrer Entwicklung nimmt der elektronische Handel nach Angaben der CMT, die sich auf Zahlungen mit Bankkarten beziehen, auch in Spanien Fahrt auf.

Neueste E-Commerce-Daten

Zwischen April und Juni 2004 erzielte der elektronische Geschäftsverkehr ein vierteljährliches Wachstum von 24% und 93% gegenüber dem Vorjahr.

Das in den ersten beiden Quartalen 2004 angesammelte Gesamtgeschäftsvolumen erreichte 384 Millionen Euro, was sehr nahe an den 445 Millionen Euro liegt, die im Laufe des Jahres 2003 verzeichnet wurden.

Branchen, die vom elektronischen Handel in Spanien am meisten bevorzugt werden

Nach Sektoren verteilen sich die Hauptaktivitäten, die der elektronische Handel im genannten Zeitraum bevorzugt, hauptsächlich auf: Luftverkehr (25,5%), Direktmarketing (11,4%) sowie öffentliche Telefone und Telefonkarten (7,7%). Die Sektoren, die am stärksten wuchsen, waren der Luftverkehr (+ 223%) und Hotels, Apartments und Camping (208%) sowie Telefone und Telefonkarten, die ihr Geschäft verdreifachten.

Insgesamt 2,7 Millionen E-Commerce-Aktivitäten im zweiten Quartal 2004. Paradoxerweise wird bestätigt, dass die meisten Transaktionen von in Spanien ansässigen Unternehmen mit Einrichtungen außerhalb Spaniens durchgeführt werden. Die Daten zeigen sogar, dass der von spanischen Unternehmen innerhalb Spaniens erwirtschaftete Handel (30,2% der Gesamtzahl) keiner deutlich expansiven Dynamik folgt.


Video: COMPLETE Shopify Tutorial For Beginners 2020 - How To Create A Profitable Shopify Store From Scratch (Oktober 2020).