Allgemeines

Marathonläufer sind bessere CEOs. Bestätigt durch eine Studie

Marathonläufer sind bessere CEOs. Bestätigt durch eine Studie

Ein Unternehmen erfolgreich zu führen ist wie einen Marathon zu laufen: Beide erfordern Engagement, Engagement, Ethik und Strategie. Aber macht dich ein Marathonläufer zu einem besseren Leader?

Ja. Zumindest wird dies durch die im Wissenschaftlichen Netzwerk für Sozialforschung (Link am Ende) veröffentlichten Forschungsergebnisse bestätigt "Eine positive Beziehung zwischen der Eignung des CEO und dem Unternehmenswert."

Die Forschung: CEOs von 1.500 Unternehmen

Anhand von Daten zu den CEOs von 1.500 Unternehmen zwischen 2001 und 2011 ermittelten sie, welcher dieser CEOs in einem bestimmten Jahr einen Marathon absolviert hatte, und kombinierten diese Ergebnisse mit dem Marktwert jedes Unternehmens im Verhältnis zu seinem Buchwert aus demselben Zeitraum von Wetter.

Die Studie ergab, dass Unternehmen, die von Marathonläufern des CEO geführt wurden, 5% wertvoller waren als Unternehmen, die dies nicht taten. Selbst unter Berücksichtigung von CEOs mit starker und effektiver Governance erzielten Marathonläufer, die Unternehmen leiteten, überlegene Ergebnisse.

Die Forscher wollten zeigen, dass Marathonläufer aufgrund ihrer gesteigerten Fitness als CEOs bessere Führungskräfte sind und nicht, weil Marathonläufer als Gruppe ähnliche bereits vorhandene Eigenschaften aufweisen. Dafür, untersuchten Gruppen von CEOs, die besonders anfällig für hohen Stress waren, so wie sie sind:

  • Ältere CEOs (über 55),
  • CEOs sind vom Burnout-Syndrom bedroht (1)
  • CEOs mit einer hohen Arbeitsbelastung (definiert in der Studie als diejenigen, die in verschiedenen Verwaltungsräten sitzen).

In jeder dieser "Hochrisiko" -Gruppen Unternehmen, die von einem Broker-CEO geführt wurden, waren 8-10% wertvoller. Dies schließt natürlich nicht vollständig aus, dass CEOs, die Marathons laufen, Persönlichkeitsmerkmale teilen, die sie bei ihrer Arbeit gut machen, aber die Autoren der Studie sind völlig davon überzeugt, dass sie korrekt sind, und das ist nicht der Grund.

Ein fantastisches Beispiel dafür ist Bárbara Navarro, der die Position des Direktors der Region innehat "Öffentliche Ordnung und Regierungsbeziehungen" von Google in Spanien, Italien, Portugal, Griechenland, Russland, Asien und Australien. Er hat die beliebtesten Marathons in den wichtigsten Städten wie Tokio, Chigaco und New York gelaufen.

Marathon gegen Stress

„Sport mildert Stress und steigert die kognitive Leistung. Und dies sollte CEOs, die hohen Anforderungen und Verantwortlichkeiten gegenüberstehen, die Augen öffnen. "schließt die Studie ab. Und es geht noch ein bisschen weiter.

Laut den Autoren ist das Fitnessniveau eines CEO auch eine relevante Information, die interessante Daten liefert, wenn Sie mit anderen Unternehmen und Investoren Geschäfte machen. Mit anderen Worten, wenn Sie das nächste Mal entscheiden müssen, ob Sie in ein Projekt investieren möchten oder nicht, stellen Sie sicher, dass Sie im letzten Jahr einen Marathon gelaufen sind.

Quelle: Sozialwissenschaftliches Forschungsnetzwerk

(1) Burnout-Syndrom: Ein Zustand, der aus einer Reaktion auf das anhaltende Vorhandensein von Stress im Körper (aufgrund von emotionalen und zwischenmenschlichen Stressfaktoren, die bei der Arbeit auftreten) besteht und chronische Müdigkeit, Ineffizienz und Verweigerung des Geschehens umfasst.

Weiter lesen:

  • Diese 6 Geschichten vermitteln Ihnen wertvolle Führungsqualitäten (und mehr)
  • Erfolgreiche Arbeitsteams: die 6 Verantwortlichkeiten des Leiters
  • Sie müssen diese 7 Fehler vermeiden, wenn Sie ein neuer Anführer sind

Video: So erlebten Läufer und Helfer den Bremen-Marathon (Oktober 2020).