Allgemeines

1 Tag in Dubrovnik Was gibt es zu sehen und wohin?

1 Tag in Dubrovnik Was gibt es zu sehen und wohin?

Dubrovnik Tagestour

Dubrovnik, bekannt als die Perle der Adria, ist eine der Küstenstädte des neuen Kroatien, die zu einer der wichtigsten geworden ist Von Kreuzfahrten frequentierte Touristenzielevor allem in den Sommermonaten auf Strecken und Rundstrecken des Mittelmeers und der griechischen Inseln.

Es wurde zum Weltkulturerbe erklärt und ist Teil eines der 7 Weltkulturerbestätten Kroatiens. Es ist ein einzigartiger Ort, an dem Sie kristallklares Wasser, natürlichen Meeresboden, Wasseraktivitäten, die Geschichte einer ummauerten Stadt und ... eine lange usw. genießen können.

Foto von Sorin Cicos auf Unsplash

Aber… Was tun in Dubrovnik, wenn wir nur einen Tag dort sind?

Dies passierte uns, wir machten eine Kreuzfahrt und waren nur ein paar Stunden von 8:00 bis 18:00 Uhr in Ragusa (Name der Stadt), also mussten wir es in nur 12 Stunden in vollen Zügen genießen. Wir haben es geschafft? Ja!! Wie organisieren wir den Tag in Dubrovnik?

Wir stiegen gegen 9:00 Uhr morgens vom Schiff und im Hafen von Dubrovnik standen Taxis und Busse am Pier. Wir waren zu sechst, also entschieden wir uns, 2 Taxis (immer feilschen und den Preis schließen, bevor wir steigen) für 10 € zu nehmen. Dieses Taxi brachte uns zum Bereich der Mauer und wir trafen ihn um 17:00 Uhr, damit er für uns zurückkam und uns zum Hafen brachte. So war es, komfortabel, cool (es ist sehr heiß, wir reisten im August) und ruhig.

Wir kamen an die MauerWir gingen draußen spazieren, gingen durch die charmanten kleinen Straßen und betraten dann den Bereich der Mauer, es war unglaublich. Das Kirche Es ist riesig, gigantisch und wie in der Mitte eines Platzes. Innerhalb der Mauer gibt es viele Geschäfte, Souvenirs und Touristenattraktionen.

Einer der wichtigsten Punkte von Dubrovnik sind die Eis… Köstlich !! Was wir getan haben, war die Wand zu gehen. Als wir nach oben gingen, fanden wir eine Bar, die in der Nähe einer anderen Kirche versteckt war und wo sie uns diente Kroatisches Bier Und die Auszeichnung war überhaupt nicht skandalös. Ich weiß nicht, ob es ungefähr 3-4 € pro Getränk war und es Wi-Fi hatte, also konnten wir kommunizieren.

Wir gingen weiter und genossen die Landschaften, die Aussicht, den grünen Hintergrund und die Natur, als wir durch enge Gassen gingen und einen Teil der Kultur einer ummauerten Stadt sahen. Nach 2-3 Stunden in der touristischsten Gegend beschlossen wir, in eine der Buchten zu gehen, die uns empfohlen worden waren.

Alle, denen wir erzählten, dass wir nach Dubrovnik fahren würden, erzählten uns von Eis, Stränden und Buchten. Da wir also bereits das Eis hatten, hatten wir bereits die Kultur- und Touristengegend aufgesaugt. Jetzt war es Zeit für uns Strand, Wasser, Meer und... Adria !!

Beim Verlassen der Mauer gibt es einen kleinen Hafen, in dem es viele Vergnügungsboote gibt und „Bootstaxis " dass sie dich für einen kleinen Preis mitnehmen und aus verschiedenen Buchten bringen. Wir haben ein Boot gemietet, das uns zu einer Bucht brachte. Ich erinnere mich nicht sehr gut an den Preis, aber ich denke, ich erinnere mich, dass es für die 6 eine Hin- und Rückfahrt von 60 € war.

Wir kamen in der Bucht an, einem besonderen Ort, da es zuvor ein Privatstrand eines Luxushotels war, aber nach dem Krieg und der Krise auf dem Land wurde das Hotel in einem Paradies verlassen. Wir waren den Rest des Tages dort. In der Nähe gab es eine Bar (wir empfehlen es nicht), es war das einzige Essen in der Nähe dieser Bucht, aber ich empfehle Ihnen, Sandwiches zu nehmen, bevor Sie zu einer Bucht oder einem Strand gehen ... dort haben sie uns getäuscht (oder wie manche sagen ... sie haben uns ausgeraubt) Preise. Es war sehr teuer. 6 Caesar-Sandwiches (Hühnerbrust, Salat, Tomate…) und 8 - 10 Getränke sowie ein paar Flaschen Wasser… mehr als 100 €. Aber hey, es ist das, was Sie bezahlen, um in eine Strandbar in einer von der Welt abgelegenen Bucht in Kroatien zu gehen und die natürlichste Landschaft zu genießen.

Wir badeten, wir sahen Seesterne, das Wasser war kalt und salziger als im Mittelmeer. Der Boden war unglaublich. Einige Mädchen kamen an, die eine Taucherbrille und eine Matte hatten und sie ließen uns die Brille und, wirklich ... ich empfehle es, auch wenn sie kleine Kinder aus dem Pool sind ... Dubrovnik ist ein Muss! Brille für das Wasser mitbringen!! Wir wären dort niemals abgereist ... Seeigel, Seesterne, Schwämme und unglaubliche Algen ... Und auf einer Matte mitten im Meer liegen und nur kleine Vögel hören und das Rauschen der Strömung gegen die Felsen spüren? Unbezahlbar!!

Zuerst wollten wir den Strand verlassen, aber es war so gut, dass wir uns entschieden zu bleiben. Sie empfahlen uns, in einem zu steigen Seilbahn, um die gesamte kroatische Stadt vom höchsten Punkt aus zu sehen. Ich denke, es ist unglaublich, aber wenn es eine entspannende Reise ist ... empfehle ich diese Art von Plan.

Bevor wir das Boot nahmen und schon ziemlich von der Sonne verbrannt waren, gingen wir etwas trinken. Wir blieben eine Weile und gingen zurück zur Wand, wo ein typisches Dubrovnik-Eis auf uns wartete, bevor wir das Taxi nahmen. Die Preise für Eis in der Wand sind etwas höher, aber auch nicht teuer ... Etwa 2,5 € für ein Eis mit zwei Geschmacksrichtungen ... immer (wie hier) hängen von der Größe ab. Und ... zurück zum Schiff !!

Tipps für einen Tag in Dubrovnik: (August)

  • Sehr bequeme Kleidung und die Schuhe, die am besten zu uns passten, waren die Stiefeletten.
  • Strandtuch (wir hatten diese kleinen Zehnkampfhandtücher, die nichts wiegen.
  • Sonnencreme, sehr wichtig! Die Sonne ist sehr heiß.
  • Mineralwasser im Rucksack. Es ist sehr heiß.
  • Feilschen um die Preise von Taxis, Booten ... sie setzen immer hohe Preise, um den Touristen zu beißen
  • Oder bringen Sie Sandwiches mit oder fragen Sie nach Preisen, bevor Sie Essen an einer Strandbar bestellen

Was gibt es in Dubrovnik zu sehen?

  • Dubrovnik Kathedrale, Kathedrale Mariä Himmelfahrt. Es ist unglaublich und der Platz auch. Es war genau dort, wo wir kroatisches Bier hatten und wo sie uns mit Wi-Fi versorgten.
  • Kirche von San Blas. Es ist nicht notwendig einzutreten, es ist einfach wunderschön von außen.
  • Mauer (13. Jahrhundert) und Altstadt von Dubrovnik. (Stari Grad)
  • Pile Gate, Zugang von der neuen Stadt zur alten Stadt.
  • Seilbahn: 12 €. Wir sind nicht hochgegangen, sie sagen, es lohnt sich, aber von unten fanden wir es unglaublich.

verwandte Links

  • Reisekreuzfahrten
  • Tipps zur Auswahl einer Kreuzfahrt
  • Drehorte für Game of Thrones
  • Urlaub auf den griechischen Inseln

Video: Leere Strände, leere Kassen? Kroatien-Urlaub und Corona. WDR Doku (Dezember 2020).