Übung

15 einfache Strecken, um Ihre Leistung im Büro zu maximieren

15 einfache Strecken, um Ihre Leistung im Büro zu maximieren

Vollzeit in einem Büro zu arbeiten besteht darin, 8 Stunden am Tag in einem Büro zu verbringen (40 Stunden pro Woche). Möglicherweise fahren Sie sogar zur Arbeit (mehr Zeit im Sitzen) und verbringen den Nachmittag nach Beendigung auf der Couch, um fernzusehen (im Sitzen).

Zu viele Stunden am Tag zu sitzen kann sich nachteilig auf unsere Gesundheit und unsere Stimmung auswirken. Wenn wir unser Wohlbefinden innerhalb und außerhalb der Arbeit fördern möchten, ist es bequem, eine Reihe von Strecken und Übungen durchzuführen, die uns helfen, den Geist zu reinigen und den Körper von der Steifheit zu befreien, die er durch so viele Stunden Sitzen erleidet.

Im Büro finden Sie 15 einfache Schritte, mit denen Sie Ihre Gedanken klären und Ihre Leistung maximieren können:

1.- Hals und Schultern

Wenn Sie sich über einen Schreibtisch beugen, kann dies Ihre Halswirbelsäule belasten und Ihre Schultern (auf lange Sicht) versteifen. Versuchen Sie, Ihre Arme mit den Fingern hinter dem Rücken zu heben. Wir sollten die Dehnung in Brust und Schultern spüren.

2.- Haltung "Kuh" und "Katze"

Dies ist eine Yoga-Haltung, die hilft, die Wirbelsäule auszurichten und die Beugung und Streckung unseres Rückens zu verbessern. Um die Dehnung zu vervollständigen, steigen Sie auf alle viere und wechseln Sie Ihre Haltung von "gewölbter Rücken" zu "versunkener Rücken" und Kopf und Hüften angehoben (wie im Bild).

3.- Beine

Wenn wir falsch und lange sitzen (wie die meisten von uns), können wir die Durchblutung unseres Körpers (insbesondere der Beine) schädigen. Bleiben Sie sitzen, strecken Sie Ihre Beine und lehnen Sie sich nach vorne, bis Ihre Fingerspitzen Ihre Fußkugeln berühren.

4.- Überkopfdehnung

Diese Strecke ist recht einfach, es ist eine Strecke, die viele von uns auf natürliche Weise machen, wenn sie sich etwas steif oder müde fühlen. Es besteht darin, die Arme über den Kopf zu heben, die Finger der Hände zu verschränken und nach oben zu drücken.

5.- Dehnung des Handgelenks

Diese Strecke ist ideal für diejenigen, die ihren ganzen Tag mit Tippen verbringen (wie ich!). Um die Dehnung abzuschließen, müssen Sie nur vor dem Schreibtisch stehen und Ihre Handflächen mit der Innenseite Ihres Handgelenks auf den Tisch legen. Legen Sie Ihr Gewicht auf Ihre Handgelenke, um die Dehnung zu spüren. Halten Sie diese Position einige Sekunden lang gedrückt und halten Sie an. Um dann die Handgelenke freizugeben, können wir kreisförmige Handgelenksbewegungen ausführen.

6.- Oberschenkel, Flexibilität und Gleichgewicht

Wenn wir den ganzen Tag sitzen, verlieren wir viel von unserer Mobilität und unserem Gleichgewicht. Stehen Sie auf und heben Sie das linke Bein von hinten an, bis Sie Ihren Knöchel mit der Hand auf derselben Seite greifen. Heben Sie Ihr Bein so hoch wie möglich an und halten Sie es in einem Winkel von 90 °. Halten Sie Ihr Bein einige Sekunden lang angehoben und wechseln Sie die Beine.

7.- Kniebeugen mit einem Bein

Stellen Sie sich auf einen Fuß und strecken Sie das andere Bein nach vorne. Senken Sie Ihren Körper nach und nach in die Hocke. Wiederholen Sie den Vorgang so oft, wie Sie sich wohl fühlen (mindestens 2-3), und denken Sie daran, beide Beine zu wechseln.

8.- Ausfallschritte in Bodennähe

Wir werden diese Dehnung vor der Taille spüren. Beginnen Sie auf Ihren Knien und bringen Sie eines Ihrer Beine nach vorne (halten Sie das Knie in einem Winkel von 90 °). Strecken Sie nun das andere Bein nach hinten und legen Sie Ihr Knie auf den Boden. Lehnen Sie sich jetzt vor, um die Spannung zu spüren.

9.- Stressball

Es ist ein ziemlich altes Instrument, aber es ist immer noch wirksam, um unsere Produktivität zu verbessern und Stress abzubauen. Es ist auch gut zur Verbesserung der Beweglichkeit der Hände und Unterarme.

10.- "Liegestütze" verschränkte Arme

Setzen Sie sich auf und strecken Sie beide Arme nach vorne (Ellbogen auf Schulterhöhe und einen rechten Winkel zum Unterarm bildend, kreuzen Sie den rechten Arm unter dem linken Arm, sodass die Handflächen zur Mitte zeigen. Halten Sie die Position einige Sekunden und abwechselnde Arme wiederholen.

11.- Vorwärtsneigung

Stellen Sie sich ein gutes Stück von Ihrem Stuhl entfernt auf. Heben Sie beide Arme über Ihren Kopf und lehnen Sie sich nach vorne, wobei Sie Ihren Rücken gerade halten, bis Ihre Hände den Stuhl berühren. Halten Sie Ihren Rücken einige Sekunden lang gerade und kehren Sie in die Ruheposition zurück (aber halten Sie Ihren Rücken gerade).

12.- Beinhub hinten

Stellen Sie sich hinter einen Stuhl und legen Sie beide Hände auf den Rücken, um das Gleichgewicht zu verbessern. Lehnen Sie Ihren Oberkörper nach vorne (ein wenig), strecken Sie Ihren Hintern nach außen und wechseln Sie die Beine, während Sie abwechselnd gegen die Decke treten und Ihren Körper nach vorne lehnen. Die Bewegung des Tritts muss langsam und kontrolliert sein, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Diese Übung stärkt nicht nur Ihre Muskeln, sondern streckt auch Ihren Rücken.

13.- Hüftdehnung (sitzend)

Setzen Sie sich mit den Füßen auf den Boden in die Mitte des Stuhls (der gesamte Boden sollte den Boden berühren und nicht auf Zehenspitzen). Legen Sie Ihren linken Knöchel auf Ihr rechtes Knie und halten Sie Ihren Rücken gerade. Während Sie Ihren Rücken gerade halten, lehnen Sie Ihren Körper nach vorne, bis Sie die Dehnung in Ihren Hüften spüren.

14.- Wirbelsäulendrehung

Setzen Sie sich mit ausgerichteten Beinen auf einen Stuhl, legen Sie Ihre linke Hand auf Ihr rechtes Knie und drehen Sie Ihren Oberkörper nach rechts (versuchen Sie, hinter Ihre Schulter zu schauen). Halten Sie ein wenig in der Stretch-Position und wiederholen Sie die Übung auf der anderen Seite

15.- Jetzt, wo Sie ein Experte sind ...

Verwandte Links:

  • 6 Strecken, die jeder machen sollte, bevor er aufsteht
  • 10 gesunde Vorteile des morgendlichen Trainings
  • Korrigieren Sie die Körperhaltung, um Schmerzen zu bekämpfen

Video: Yoga im Büro, Office, Arbeitsplatz. Sitting Lunch Break Yoga (Oktober 2020).