Allgemeines

Google veröffentlicht Nachrichten von Drittanbietern in Google News

Google veröffentlicht Nachrichten von Drittanbietern in Google News

Laut einem auf www.boston.com veröffentlichten Artikel hat Google am vergangenen Freitag begonnen, Materialien von The Associated Press und drei anderen Nachrichtendiensten auf seiner Website aufzunehmen, anstatt Leser auf andere Websites zu schicken.

Die Änderung, die Hunderte von Artikeln und Fotos betrifft, die täglich von der AP, der Agence France-Presse, der UK Press Association und der Canadian Press verteilt werden, könnte den Verkehr zu anderen Medienseiten verringern, auf denen sie ebenfalls veröffentlicht werden Finden Sie diese Nachrichten und Fotos. Dies könnte auch die Online-Werbeeinnahmen für Zeitungen und Rundfunkanstalten verringern.

Google hat in den letzten zwei Jahren Autorisierungsvereinbarungen mit der französischen Nachrichtenagentur und dem AP ausgehandelt, nachdem diese Dienste sich darüber beschwert hatten, dass die Suchmaschine ihr Urheberrecht verletzt hatte. Etwa zur gleichen Zeit unterzeichnete das Unternehmen Mountain View auch Vereinbarungen mit The Press Association und The Canadian Press. Die finanziellen Bedingungen dieser Vereinbarungen wurden nicht bekannt gegeben.

Der neue Ansatz ändert weder das Erscheinungsbild von Google News noch die Art und Weise, wie der Abschnitt mit Materialien umgeht, die von anderen Medien produziert wurden.

Obwohl Google das Recht erworben hat, die von den vier Nachrichtendiensten produzierten Inhalte anzuzeigen, enthält Google News weiterhin Links zu anderen Websites, um auf Nachrichten und Fotos zuzugreifen.

Von nun an können Google News-Leser, die einen AP-Artikel lesen möchten, dies direkt auf der Google-Website tun oder auf den externen Link klicken, über den dieselben Nachrichten auf einer anderen Website angezeigt werden können.

Quelle: Boston Technology


Video: How to Submit Website to New Google Publisher - Google News 2020 (Oktober 2020).