Information

Öffentliches Verkaufsdokument (Urkunde)

Öffentliches Verkaufsdokument (Urkunde)

Öffentliches Dokument: Es ist der endgültige Kauf- / Verkaufsvertrag, der zuvor unterzeichnet wurde Notar. und Durch dieses Dokument wird das Eigentum dem Käufer, dem daraus resultierenden Eigentümer des Kaufs, zugeschrieben. Auch dieses öffentliche Dokument (allgemein bekannt als Schreiben) hat an sich die gesetzliche Zuordnung, um im Grundbuch eingetragen zu werden.

Andere allgemeine öffentliche Dokumente im Zusammenhang mit Wohnraum sind: Hypothek, Neubau, horizontale Aufteilung usw.

Die Urkunde fällt normalerweise mit der Unterzeichnung des Hypothekendarlehens zusammen, das zur Finanzierung des Kaufs erforderlich ist. Ihre Unterschrift ist erforderlich, damit das Eigentum an dem Haus in unserem Namen im Grundbuch eingetragen werden kann.

Tipps: Bei der Unterzeichnung ist es zweckmäßig, den Entwickler aufzufordern, einige Lizenzen zu liefern, insbesondere zwei: die erste Berufslizenz für das Haus und die Garagenaktivitätslizenz (falls vorhanden).

Video: Simulation einer mündlichen Prüfung im Ersten Juristischen Examen 2018 (Oktober 2020).