Allgemeines

Geschichte der Nanofabriken

Geschichte der Nanofabriken

Geschichte der Nanofabriken

Wenn CRN über molekulare Herstellung spricht, konzentrieren wir uns in der Regel auf eine bestimmte Implementierung: eine Nanofabrik. Aber warum denken wir an Nanofabriken? Woher kommt diese Idee? Ich werde zuerst die zweite Frage beantworten.

Richard Feynman wird oft als Begründer der Nanotechnologie bezeichnet, obwohl das Wort selbst erst einige Jahrzehnte nach seiner berühmten Rede "Es gibt viel Platz am Boden" im Jahr 1959 existierte. In dieser Rede schlug Feynman diese Maschinen vor Sie konnten kleinere Maschinen bauen und so weiter, bis die kleineren mit atomarer Präzision arbeiteten und "Dinge Atom für Atom manipulierten". Materialien könnten unter direkter Kontrolle hergestellt werden: "Machen Sie die Substanz, indem Sie die Atome genau dort platzieren, wo der Chemiker sagt."

Auf dem Weg zu diesem Ziel sagt er: "Ich möchte eine Milliarde winziger Fabriken bauen, Modelle anderer, die gleichzeitig produzieren ...". Diese Fabriken sollten sich jedoch an der Grenze zwischen Mikrotechnik und Nanotechnologie befinden und einzelne Maschinen größer als 100 Nanometer sein. Die Manipulation von Atomen wird "endlich in ferner Zukunft" kommen.

Lesen Sie den Rest des Artikels von Chris Phoenix hier: crnano.org

Informationen zu Nanofabriken:

  • Nanofabrikwerkzeuge
  • Nanotechnologische Risiken, wirtschaftliche Ungleichgewichte
  • Nanotechnologie und molekulare Fertigung ...

Video: Bitcoin and the coming Infrastructure Inversion - Zurich Meetup March 2016 (Oktober 2020).