Allgemeines

Fortgeschrittene Nanotechnologie in Großbritannien

Fortgeschrittene Nanotechnologie in Großbritannien

Die Briten übernehmen die Zügel der fortschrittlichen Nanotechnologie.

Wir haben zuvor unsere Begeisterung für das britische Projekt Software Control of Matter zum Ausdruck gebracht, und sie haben sicherlich bereits Fortschritte erzielt und ein visionäres und ehrgeiziges Ziel gesetzt, das voraussichtlich gesponsert wird:

Wir schlagen die Schaffung einer molekularen Maschine vor, die neue Materialien unter der Kontrolle von Software baut. Die Maschine ist modular aufgebaut und kann viele verschiedene Baueinheiten aufnehmen, von kleinen Molekülen bis hin zu Nanopartikeln, mit einer Vielzahl chemischer und physikalischer Eigenschaften. Um seine Entwicklung voranzutreiben, werden wir uns darauf konzentrieren, daraus zwei Endprodukte herzustellen: einen molekularen Draht, der Energie und elektrische Ladung transportieren kann, und einen Katalysator. Die Softwaresteuerung beginnt mit der Endbenutzerspezifikation einer Folge von Gebäudeeinheiten. Die endgültige Sequenz ist auf einem maschinenlesbaren Anweisungsband codiert: Das Band ist selbst ein Molekül, ein synthetisches Oligomer der DNA. Die endgültige Sequenz von Baueinheiten wird automatisch in eine DNA-Basen-Kontrollsequenz umgewandelt und das Band wird durch kommerzielle Festphasensynthese hergestellt. Die Funktion der Maschine besteht darin, das Anweisungsband zu lesen und die Verbindungen zwischen den Gebäudeeinheiten in der angegebenen Reihenfolge herzustellen. Jede Komponente dieser molekularen Fabrik ist selbst ein Molekül: Unser Ziel ist es, das System so zu entwickeln, dass es als Chemikalien in Kunststoffflaschen an Endverbraucher verteilt werden kann.

Quelle: Foresight Institute

Verbunden:
Nanotechnologie und molekulare Fertigung
Molekulare Herstellung


Video: Brexit and the UK (Oktober 2020).