Allgemeines

Nanobänder zur Verdrahtung elektronischer Nanogeräte

Nanobänder zur Verdrahtung elektronischer Nanogeräte

In der Welt der Nanotechnologie, in der Größen in Milliarden von Teilen eines Meters und in 2,54 cm gemessen werden, gibt es 25.400.000 Nanometer, die nanoskalige Einheiten mit Strukturen verbinden, die 100 Mikrometer lang sind (die Breite eines menschlichen Haares) ) sieht aus wie eine weltbekannte Leistung. Nur etwa 25 dieser Nanobänder, die Ende an Ende angeordnet sind, würden 1 Zoll ergeben.

In einem Bericht, der in der 20. Juni-Ausgabe des Journal of American Chemical Society veröffentlicht werden soll ("Ultralange Nanobänder, die aus einem asymmetrischen Perylentetracarbonsäurediimid selbst zusammengesetzt sind"), behaupten Ling Zang und seine Kollegen dies wöchentlich Die Entdeckung wird den Aufbau eingebetteter nanoelektronischer Bauelemente erleichtern, für die typischerweise "lange" Drahtlängen erforderlich sind, um Elektroden und andere elektronische Komponenten zu verbinden. Nanobänder bestehen aus einem elektrisch leitenden Material, das in bestimmten elektronischen Geräten weit verbreitet ist, und eignen sich sehr gut als Kabel.

Der Bericht beschreibt die Entwicklung eines neuen Selbstorganisationsprozesses, bei dem eine Form des Materials sich spontan mit anderen verbindet, um lange Nanobänder von einheitlicher Größe zu bilden. Wie bereits erwähnt, scheinen Nanobänder aufgrund ihrer Länge und ihrer Fähigkeit, Elektrizität zu leiten, ideal für eine Vielzahl elektronischer Anwendungen zu sein.

Quelle: Nanowerk


Video: Graphen (Oktober 2020).