Information

Affinitätssätze

Affinitätssätze

Affinitätsphrasen beziehen sich auf Menschen, mit denen wir uns identifiziert fühlen. Sie sprechen von Affinität als einer sehr, sehr starken Bindung, die uns als Paare oder Gruppen von Freunden verbindet. Das lässt uns an Orten bleiben, an denen wir nie gedacht hätten, dass wir es sind, weil wir uns mit ihm verwandt fühlen.

AFFINITÄTSSÄTZE:

  • Liebe ist die Affinität, die die Elemente der Welt vereint und zusammenbringt. Liebe ist in der Tat das Mittel der universellen Synthese. (Teilhard de Chardin)
  • Der Glaube enthält immer ein Element des Risikos, des Abenteuers, und wir sind getrieben, das Risiko durch die Affinität und Anziehungskraft einzugehen, die wir in uns selbst fühlen. (Dean Inge)
  • Gewalttätige Antipathien sind immer verdächtig und offenbaren eine geheime Affinität. (William Hazlitt)
  • Es ist ein Fehler zu glauben, dass Liebe von viel Kameradschaft und beharrlicher Umwerbung herrührt. Liebe ist die Frucht einer spirituellen Affinität, und wenn die Affinität nicht in einem Moment geschaffen wird, wird sie für Jahre oder sogar Generationen nicht geschaffen. (Kahlil Gibran)
  • Der Erfolg vieler Bücher beruht auf der Affinität zwischen der Mittelmäßigkeit der Ideen des Autors und denen der Öffentlichkeit. (Chamfort)
  • Ich bin ein großer Fan von Broadway-Musik und ich habe eine große Affinität, wenn es um das goldene Zeitalter des Broadway geht. Durch Musik fühle ich mich gut und durch Musik fühle ich mich gut. (Brian Allen)
  • Synagogen sind nicht nur heilig, sondern auch alle Orte, an denen Menschen ihre Affinität zu Gott finden. (Yona Metzger)