Allgemeines

Google verliert Urheberrechtsklage

Google verliert Urheberrechtsklage

Nach einem Artikel, der am 13. Februar 2007 in veröffentlicht wurde Der Sydney Morgen GeraldEin belgisches Gericht hat entschieden, dass Google keine Auszüge aus belgischen Zeitungen reproduzieren kann. Dies könnte einen der beliebtesten Dienste der Suchmaschine gefährden, wenn andere Gerichte dasselbe tun. Copiepresse argumentiert, dass Versionen von Nachrichtenartikeln, die bei Google gespeichert sind, in diesem Dienst angezeigt werden können, auch wenn solche Artikel auf der Website der Zeitung nicht mehr frei zugänglich sind. Google hat eine ähnliche Nachfrage von der Agence Frankreich Drücken Sie in den USA, die 2005 eine Klage gegen sie eingereicht haben. Das belgische Gericht hat die bestehende Anforderung bestätigt, aber die Strafe, mit der Google rechnen muss, wenn es Materialien aus einer Reihe belgischer Zeitungen veröffentlicht, reduziert. Nach einem Urteil im September wurde Google mit einer möglichen Geldstrafe von 1 Million Euro für die Reproduktion von Artikeln bestraft und musste das Urteil veröffentlichen oder weitere 500.000 Euro pro Tag zahlen. Aber diese Woche hat das Gericht die mögliche Geldstrafe auf 25.000 Euro pro Tag gesenkt. Google hat angegeben, dass es mit dem Urteil nicht einverstanden ist, und angekündigt, Berufung einzulegen. Margaret Boribon, Generalsekretärin von Copiepresse, behauptet wiederum, mit dem Urteil zufrieden zu sein, äußerte sich jedoch überrascht über die Herabsetzung der möglichen Geldbuße. Laut ihr könnte Copiepresse immer noch die Möglichkeit überdenken, Google zu erlauben, Auszüge aus belgischen Zeitungen gegen einen Betrag zu veröffentlichen, obwohl sie feststellt, dass es an Google liegt, eine Verhandlung einzuleiten oder nicht. "Der ursprüngliche Zweck war es, eine faire Einigung zu erzielen", sagt er. Quelle: http://c.moreover.com/click/here.pl?r807046308


Video: Buster Douglas shocks the world with 10th-round KO of Mike Tyson. ESPN Archives (Oktober 2020).