Allgemeines

Die besten Restaurants in Großbritannien

Die besten Restaurants in Großbritannien

Hier sind die Top 10 Restaurants in Großbritannien nach Matthew Fort:

  • Le Gavroche: Seit 40 Jahren hält Le Gavroche an Service- und Küchenstandards fest, die nur wenige Restaurants im Land bieten können. Das Interieur hat ein klassisches und etwas pompöses Design, aber ohne snobistisch zu sein, und die Küche eine perfekte Balance zwischen Klassik und Erfindungsreichtum.
  • Locanda Locatelli: Giorgio Locatelli ist ein Koch mit einem Stern, der in der Lage ist, Zutaten aus dem Land seiner Mutter zu verwenden und sie mit seinem in Frankreich und England erworbenen Hintergrund zu kombinieren, um sie in etwas Neues zu verwandeln, ohne die Essenz des Originals zu verlieren. Sanftes Retro-Design und bezaubernder Service mit einer umfangreichen Auswahl an erlesenen Weinen.
  • BenaresEs gibt eine ganze Reihe indischer Restaurants in London und Benares steht ganz oben auf der Liste. Darin leitet Atul Kochar die Küche und sein Essen wird auf subtile, intelligente und explosive Weise gewürzt.
  • HakkasanJahre nach seiner Eröffnung bleibt es das sexieste Restaurant in London. Sein Ruhm basiert jedoch nicht auf seinem engen urbanen Design, sondern auf seiner Küche, die immer weit über der anderer chinesischer Restaurants des Landes lag.
  • Sushi-HiroEs hat das beste Sushi in London, das in einem winzigen minimalistischen Raum serviert wird. Er wird von Herrn Shimagage und seiner Frau mit strenger Disziplin in Bezug auf Zeitpläne besucht, die keine Ausnahmen zulassen. Der Preis ist sehr vernünftig.
  • Die fette Ente: Es ist das berühmteste Restaurant in Großbritannien und schleicht sich ständig in die Top 5 der besten Restaurants der Welt. Die Gerichte seines Mannes und Besitzers Heston Blumenthal sind nichts anderes als die eines anderen Küchenchefs auf der Welt, obwohl ihre Wurzeln in der französischen Haute Cuisine liegen.
  • Die drei Fische: Wenn Ihnen jemand sagt, dass es kein traditionelles britisches Essen gibt, schicken Sie ihn zu The Three Fishes, einem ländlichen Steakhouse, in dem Sie Familienfeiern, herumlaufende Kinder, Leute sehen, die beim Essen Zeitung lesen ... Ein cooler Ort mit charmantem Service und großartig Essen: Rinderzunge, eingelegte Rüben, Melasserippchen, Manchester Pie usw. Bier ist auch gut.
  • Le Champignon Sauvage: Es war schon immer ein Familienrestaurant im französischen Stil. Herr Everitt-Matthias kocht und seine Frau kümmert sich um die Tische. Mit mehr als 15 Jahren Geschichte zeichnet es sich nicht nur durch die Qualität seiner Zutaten aus, sondern auch durch die Weiterentwicklung seiner Küche, indem es neue Ideen aufnimmt, ohne den Sinn für seine persönliche Vision zu verlieren. Es hat zwei Michelin-Sterne.
  • Andrew Fairlie in Gleneagles: Andrew Fairlies Restaurant hat Schottland mit französischer Küche und hat eine wichtige Vergangenheit hinter sich, in der sogar G8-Gipfel stattgefunden haben. Dafür verwendet er Zutaten, die die Schotten für den Export ins Ausland verwendeten, anstatt sie in ihrer eigenen Küche zu verwenden: Hummer, Jakobsmuscheln, Lachs, Wild und Wildpilze; Grundelemente in der modernen Luxusküche.
  • Tyddyn llan- Restaurant mit Zimmern, in denen Sie eine hervorragende Mahlzeit zu sich nehmen und dann nach oben gehen und bis zum Abendessen schlafen können. Die andere Möglichkeit ist, durch die wunderschönen umliegenden Hügel und Täler zu schlendern, um Appetit zu machen. Seien Sie auf jeden Fall auf Bryan Webbs Hausmannskost vorbereitet, kraftvoll und stilvoll, und machen Sie das Beste aus der Natur seines Rohmaterials. Frau Webb leitet den Raum mit Kraft und Charme.

    Quelle: The Guardian Travel

    Verwandte: Reisen nach England # Reisen nach Schottland # Essen in Großbritannien

  • Video: AMSTERDAM: TOP 10 EATS Amsterdam Food Guide (Oktober 2020).