Tipps

Mit Arthritis besser leben

Mit Arthritis besser leben

Das Leben mit Arthritis kann ärgerlich und nervig sein. Sogar Dinge wie das Anziehen der Socken oder das Zubereiten eines Abendessens können anstrengend sein.

Wenn Sie an Arthritis leiden, ist es wichtig, besonders gut auf sich selbst aufzupassen: Schmerzen zu lindern, die Funktion zu verbessern und mit schwierigen Emotionen umzugehen. Diese Methoden umfassen Gewichtsverlust, physikalische Therapie und ergänzende Therapien wie Akupunktur und Massage.

Es macht Sinn, dass die gesunder LebensmittelkonsumWenn Sie übergewichtig sind, Ihre Muskeln stärken und lernen, Ihre Gelenke sicher zu bewegen, ist dies unabhängig von der Arthritis und den betroffenen Gelenken hilfreich. Auch die Beachtung von Ernährung, Gewicht und Bewegung ist wichtig für die Vorbeugung von Herzerkrankungen, die mit rheumatoider Arthritis und Lupus zusammenhängen.

Im Folgenden finden Sie einige „Do-it-yourself“ -Strategien und -Therapien, mit denen Sie Energie sparen, Ihre Gelenke schützen, tägliche Aufgaben einfacher ausführen und sich an Änderungen des Lebensstils anpassen können.

1. In Bewegung bleiben.

Vermeiden Sie es, eine Position für längere Zeit zu halten. Wenn Sie beispielsweise an einem Schreibtisch arbeiten, stehen Sie alle 15 Minuten auf und strecken Sie sich. Machen Sie dasselbe, während Sie zu Hause sitzen und lesen oder fernsehen.

2. Vermeiden Sie Stress.

Vermeiden Sie Positionen oder Bewegungen, die die Gelenke zusätzlich belasten. Zum Beispiel kann das Öffnen eines Deckels schwierig sein, wenn Sie Arthritis in der Hand haben. Eine Lösung besteht darin, das Glas auf ein Tuch zu legen, die Handfläche auf das Glas zu legen und den Deckel mit einer Schulterbewegung zu drehen. Besser noch, kaufen Sie einen an der Wand montierten Glasöffner, der den Deckel hält und beide Hände frei lässt, um das Glas zu drehen.

3. Entdecken Sie unsere Stärke.

Verwenden Sie unsere stärksten Gelenke und Muskeln. Drücken Sie zum Schutz der Finger- und Handgelenke die schweren Türen mit der Seite des Arms oder der Schulter. Um die Belastung Ihrer Hüften oder Knie auf Treppen zu verringern, bewegen Sie Ihr stärkstes Bein nach vorne, um nach oben und Ihr schwächeres Bein nach unten zu gehen.

4. Planen Sie voraus.

Vereinfache das Leben so weit wie möglich. Vermeiden Sie unnötige Aktivitäten (z. B. den Kauf von Kleidung, die nicht gebügelt werden muss). Arbeits- und Lagerbereiche organisieren; Bewahren Sie häufig verwendete Gegenstände in Reichweite auf. Haben Sie doppelte Gegenstände an verschiedenen Orten im Haus; Zum Beispiel die Küche und alle Badezimmer mit Reinigungsmitteln füllen.

5. Verwenden Sie arbeitssparende Artikel und angepasste Hilfsmittel.

Verwenden Sie in der Küche elektrische Dosenöffner und Mixer. Reduzieren Sie im Badezimmer das Schrubben mit automatischen Toilettenreinigern und in Duschen oder Badewannen mit einem Schimmelpilzentfernungsspray. Andere Geräte auf dem Markt können dazu beitragen, unnötige Bewegungen zum Biegen, Biegen oder Greifen nach etwas zu vermeiden.

6. Nehmen Sie Änderungen am Haus vor.

Die Verwendung von Rädern an Möbeln kann die Reinigung des Hauses erleichtern. Ein Haltegriff über der Wanne ist für viele Menschen ein Muss, ebenso wie ein Teppich, um Stürze zu vermeiden. Das Einsetzen eines Badehockers in die Badewanne oder Dusche ist eine gute Idee für Menschen mit Arthritis in den Beinen.

7. Bitten Sie um Hilfe, wenn Sie sie brauchen.

Die Wahrung der Unabhängigkeit ist für das Selbstwertgefühl von wesentlicher Bedeutung, aber Unabhängigkeit um jeden Preis ist ein Rezept für eine Katastrophe. Stellen Sie ein Gleichgewicht her, um Familie und Freunde über die Krankheit und ihre Grenzen aufzuklären und ihre Unterstützung zu gewinnen. Bitten Sie um Hilfe bei bestimmten Aufgaben.

Quelle: Harvard University

Video: Warum Psoriasis Arthritis? (Oktober 2020).