Menopause

So vermeiden Sie Gedächtnisverlust in den Wechseljahren

So vermeiden Sie Gedächtnisverlust in den Wechseljahren

Die Wechseljahre können das Gedächtnis beeinträchtigen

Er Gehirn enthält Östrogenrezeptorenund ist daher empfindlich gegenüber diesem Hormon. Während der Wechseljahre, wenn Östrogenspiegel sinkenEs ist nicht verwunderlich, dass eine Frau leidet Gedächtnisstörungen.

Die gute Nachricht ist, dass der kognitive Rückgang, der während des Übergangs in die Wechseljahre auftritt, zu sein scheint nur vorübergehendmit frühzeitiger Wiederherstellung des Gedächtnisses in der Postmenopause.

Wir sagen es dir Was können Sie tun, um diese Speicherprobleme zu vermeiden?.

Wie vermeide ich Gedächtnisverlust in den Wechseljahren?

  • Trainingsaufgabe

Regelmäßiges Training hilft dabei, eine ausreichende Durchblutung aller Körperteile, einschließlich des Gehirns, aufrechtzuerhalten.

  • Mentale Spiele

So wie Bewegung den Körper in Form hält, müssen Sie auch das Gehirn trainieren, um es in gutem Zustand zu halten.

Wie können Sie Ihr Gehirn trainieren?Durch Sudoku-Rätsel und Kreuzworträtsel bleibt Ihr Gehirn aktiv.

  • Gesunde und ausgewogene Ernährung

Es wurde gezeigt, dass einige Lebensmittel die Gehirnfunktion verbessern. Einige dieser Lebensmittel sind Fisch, Sojabohnen, Obst und Gemüse.

  • Nahrungsergänzungsmittel

Wie Soja-Isoflavone oder Vitamin B.

  • Schlafen Sie gut

Es hat sich gezeigt, dass es notwendig ist, nachts eine bestimmte Anzahl von Stunden zu schlafen, um tagsüber eine gute Gehirnfunktion und Konzentration zu gewährleisten.

  • Lesen

Es unterstützt auch die Gehirnfunktion.

Verwandte Lektüre:

Video: Wechseljahre: Gelenkschmerzen durch Östrogenmangel. Visite. NDR (Oktober 2020).