Allgemeines

Quantenpunkte scheinen in wegweisenden Studien mit Primaten sicher zu sein

Quantenpunkte scheinen in wegweisenden Studien mit Primaten sicher zu sein

Eine wegweisende Studie zur Messung der Toxizität von Quantenpunkten in Primaten hat ergeben, dass die winzigen Kristalle über einen Zeitraum von einem Jahr sicher sind. Dies ist ein hoffnungsvolles Ergebnis für Ärzte und Wissenschaftler, die nach neuen Wegen suchen, um Krankheiten wie Krebs zu bekämpfen Nanomedizin.

Die Studie, die online am 20. Mai in der Zeitschrift Nature Nanotechnology veröffentlicht wurde, ist wahrscheinlich die erste, die die Sicherheit von Quantenpunkten in Primaten belegt. In der Studie beobachteten die Wissenschaftler, dass vier Rhesusaffen, denen Cadmiumselenid-Quantenpunkte injiziert worden waren, mehr als 90 Tage lang ihre normale Gesundheit beibehielten. Blut und biochemische Marker blieben in typischen Bereichen, und die Hauptorgane entwickelten keine Anomalien. Die Tiere haben nicht abgenommen. Zwei Affen, die über einen weiteren Zeitraum von einem Jahr beobachtet wurden, zeigten ebenfalls keine Anzeichen einer Krankheit.

Quantenpunkte sind winzige Lumineszenzkristalle, die in verschiedenen Farben leuchten. Medizinische Forscher untersuchen die Verwendung dieser Kristalle in bildgesteuerten Operationen, lichtaktivierten Therapien und empfindlichen diagnostischen Tests. Cadmiumselenid-Quantenpunkte gehören zu den am besten untersuchten und können nicht nur in der Medizin, sondern auch als Komponenten von Solarzellen, Quantencomputern und Leuchtdioden eingesetzt werden.

Quelle: http://phys.org/news/2012-05-nanomedicine-quantum-dots-safe-primates.html


Video: #5 Covid-19, das 150 Tage Fazit - Teil 1 (Oktober 2020).