Allgemeines

Wie man Schmetterlinge in unseren Garten lockt

Wie man Schmetterlinge in unseren Garten lockt

Viele unserer Lieblingsblumen sind perfekt, um diese farbenfrohen Kreaturen in unsere Gärten zu locken, sodass wir sie von Blume zu Blume flattern sehen können, um unseren Gärten viel mehr Farbe und Leben zu verleihen. Sie müssen nur überprüfen, welche Art von Pflanzen aus dem Folgenden Sie Ihre Inspiration suchen möchten.

Die Schmetterlinge, die wir anziehen können, sind der Pfau, die kleine Muschel, das Koma und der Schmetterling des Roten Admirals. Sie durchlaufen dann eine Abfolge von Lebensphasen in einer außergewöhnlichen Metamorphose und tauchen schließlich als auffälliger Schmetterling aus ihrer Puppe auf. Andere häufig vorkommende Schmetterlinge sind Schwefel, Holly Blue und Skipper. In Grasflächen können Sie auch die Brown Meadow, Gatekeeper und Stained Wood sehen.

Foto: www.pexels.com

8 einfache Tricks, um Schmetterlinge in Ihren Garten zu locken

Es ist die Suche nach Nahrung Schmetterlinge kommen in unsere Gärten auf der Suche nach den richtigen wilden Blumen, auf die sie ihre Eier legen können. Schmetterlinge benötigen leicht zugängliche Quellen für süßen Blumennektar zur Energiegewinnung. Es gibt einige Pflanzen, die gefüllte Blüten produzieren, die keinen einfachen Zugang zu Insekten wie Bienen und Schmetterlingen zum Nektar ermöglichen. Aus diesem Grund ist es ratsam, Sorten zu wählen, die einzelne Blüten mit offenen Zentren bilden. Es gibt eine große Auswahl an Pflanzen, die nektarreiche Blüten produzieren.

Blumen, um Schmetterlinge in Ihren Garten zu locken

Einer der am besten blühenden Sträucher ist der Busch oder Buddleja. Dies ist ein Favorit für etwa 18 Schmetterlingsarten, diese Blumen wirken als Magnet für sie. Buddleja produziert jedes Frühjahr neue Stängel mit blühenden Köpfen, die zwischen Sorten in Lila und Flieder, Rosa und Reinweiß wählen.

Mehrjährige Blumenpflanzung

Blühende Stauden werden jedes Jahr erneuert, damit sie von großem Wert sind. Auf diese Weise blüht Ihr Garten von Frühling bis Herbst. Einige der besten für Schmetterlinge sind: Bugula, Geranie, Eisblume, Telefío, Lavendel, La Estrellada, Erysimum, Phlox, Rosen, Dianthus, Scabiosa und Eisenkraut.

Pflanzen Sie saisonale Blumen

Für eine sofortige Wirkung ist es am besten, Blumen und Pflanzen in der Saison zu wählen. Viele blühen bereits beim Kauf und halten wochenlang. Es ist ratsam, Sorten mit großen Blüten zu wählen, wie z. B. Cosmos, Dahlia, Tagetes, Lunaria, Viola.

Kletterpflanzen setzen

Kletterpflanzen sind eine großartige Möglichkeit, Bildschirmen oder Formationen entlang von Pergolen und Gartenstrukturen eine höhere Höhe zu verleihen. Geißblatt erfüllt die Luft mit ihrem Duft und die Blumen, die sie produzieren, bieten eine gute Nahrungsquelle für Schmetterlinge, die vor dem Winterschlaf vorbeifliegen. Dazu gehören: Geißblatt (Lonicera) Efeu (Hedera).

Pflanzen Sie blühende Sträucher

Die Buchsen bilden das strukturelle Rückgrat für die Bildschirme. Diese blühenden Sorten sind einige der besten Möglichkeiten, um Schmetterlinge anzulocken: Buddleja Ceanothus, Cotoneaster, Heidekraut, Hortensie, mexikanische Orangenblüte (choisya Ternate) sind einige ihrer Favoriten.

Aussaat F.Routen und Kräuter

Sie können Zuckerrohrfrüchte für ihre Blüten wie Brombeeren und Kräuter anbauen, darunter Minze, Majoran, Salbei, Thymian und Rosmarin.

Aussaat in Töpfen oder Töpfen

Pflanzen Sie kleine Gärten in großen Töpfen oder Töpfen mit Flor Magia mit Farbmischungen, die von Juni bis Oktober blühen. Die Zauberblume kann jederzeit vom Frühling bis zum Frühsommer gesät werden. Mit frühen Pflanzungen kann sie ab Juni ihre ersten Blüten hervorbringen. Die Magic Flower ist einfach zu verwenden, da sie Blumensamen sowie Kokosnusskompost und lang anhaltende Dünger enthält.

Wenn der warme Wind weht

Im Sommer reisen Schmetterlinge weit, um unsere Gärten zu erreichen. Sobald die Schmetterlinge auftauchen, wandern sie mit den warmen Winden, die sie durch Europa tragen. Wenn die Wetterbedingungen angemessen sind, kann diese Art unsere Gärten besuchen, um sich zu ernähren.

Sind Raupen gut oder schlecht für Ihren Garten?

Wenn Sie in Ihrem Garten Raupen finden, die an Pflanzen knabbern, gehen Sie nicht davon aus, dass es sich um Schädlinge handelt, da sie sich in wunderschöne Schmetterlinge verwandeln können. Es ist unwahrscheinlich, dass die meisten Raupen bleibende Schäden anrichten. Lassen Sie sie daher lieber in Ruhe, als mit chemischen Pestiziden zu besprühen. Nur sehr wenige Schmetterlingsraupen können als Schädlinge angesehen werden, und dies sind hauptsächlich die sogenannten Kohlschmetterlinge. Sie sind auch ein Schädling, wenn sie sich auf Pflanzen der Gattung Brassica wie Rosenkohl, Grünkohl und Brokkoli befinden, obwohl sie auch Kapuzinerkressen essen. In diesen Fällen ist es ratsam, eine Barriere oder ein Netz für Ihre Ernte zu verwenden, um die Schmetterlinge auf Abstand zu halten und die Blätter zu stoppen, die ihre Eier legen könnten.

Bester Ratschlag

Planen Sie die Pflanzung so, dass sie das ganze Jahr über Blumen hat. Sträucher, Zwiebeln, Stauden, Kletterpflanzen und andere Pflanzen, die nektarreiche Blüten tragen. Wenn Sie feststellen, dass in Ihrem Garten einige Monate lang nichts blüht, überprüfen Sie die verfügbaren Sorten, um die Lücke zu füllen und die Schmetterlinge zurückzubekommen.

Wenn Sie einen Platz im Garten haben, können Sie eine wilde Fläche schaffen, die mit Brennnesseln, Kräutern, Vogelfußklee, Veilchen, Disteln und anderen Pflanzen und wilden Blumen bepflanzt ist. Dies könnte eine kleine Wiese sein, eine ruhige Ecke, in der alle Pflanzen nach ihrem Wert ausgewählt sind, wie Eiablage- und Futterpflanzen für die Raupe oder die Schmetterlinge.

Verwandte Lektüre:

  • Gartenarbeit
  • Hausgarten Tricks
  • 20 überraschende Ideen für vertikale Gärten

Video: Praktikum bei den Pinguinen Doku. Reportage für Kinder. Anna und die wilden Tiere (Oktober 2020).