Unternehmen

Tourismusmarketing und Internet, ein für Spanien noch offenes Thema

Tourismusmarketing und Internet, ein für Spanien noch offenes Thema

Mitte August kommen immer wieder Fragen des Tourismus in den Sinn.

Es ist kein Geheimnis, dass der Tourismussektor das Internet intensiv und massiv genutzt hat. Die ersten, die es bemerkten, waren die Tourismus- und Reisebüros. Gleichzeitig erkannten die traditionellen Fluggesellschaften den Druck der Billigflugunternehmen (kostengünstig), die Millionen von Flügen über das Internet und mit einer auf das Netzwerk zugeschnittenen Preispolitik verkauft haben. Ein ganzer Fall, auf den ich bestanden habe, ist ein Modell, das für Ökonomen und Internet-Experten von größtem Interesse ist.

Das Internet und das Reisen haben weltweit eine erstaunliche Symbiose geschlossen. Die Transportmittel ahmen nach, wie die Eisenbahn die Fluggesellschaften bei der Anmietung von Reisen nachahmt. Hotels, Landhäuser, Restaurants versuchen, ihre Angebote in der Weite des Netzwerks zu erhöhen ...

Spanien, das im Internet viele Führungsoptionen verloren hat, ist eine touristische Macht, die nicht die Möglichkeit verlieren sollte, den Markt für Tourismusmarketing weltweit zu führen. Es kommt vor, dass wir keine Unternehmen wie Google, Amazon, Ebay, Facebook ... haben, aber Trägheit und digitaler Analphabetismus wären in einem Sektor wie dem Tourismus ein erheblicher Nachteil. Seit Jahrzehnten beschweren wir uns über die Abhängigkeit unseres Tourismus von den "Reiseveranstaltern" und jetzt, wenn wir nichts tun, können wir uns über Jahrzehnte weiter beschweren ...


Video: Die Bettler aus der Walachei: Bedürftige oder organisierte Bande? DokThema. Doku. BR (Oktober 2020).