Allgemeines

Virtuelle Welten kommen Kindern zugute

Virtuelle Welten kommen Kindern zugute

Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass virtuelle Welten für Kinder sehr nützlich sein können, um zu proben, was sie im wirklichen Leben tun werden. Sie sind auch eine leistungsstärkere und attraktivere Alternative zu anderen Unterhaltungsangeboten wie Fernsehen.

In dieser Studie, die von David Gauntlett und Lizzie Jackson von der University of Westminster durchgeführt wurde, wurden die ersten Kinder, die den virtuellen Adventure Rock der BBC testeten, befragt und interviewt, um ein Publikum zwischen 6 und 12 Jahren anzusprechen. Diese Online-Welt ist eine Themeninsel, die der belgische Spielehersteller Larian für den CBBC-Kanal der BBC gebaut hat.

Kinder erkunden die Welt auf eigene Faust, aber es gibt Message Boards, auf denen sie mit anderen Kindern teilen können, was sie in den verschiedenen Kreativstudios in der virtuellen Welt finden und tun.

Die Forschung hat die verschiedenen Arten untersucht, wie Kinder die Welt nutzen, und ihre Beobachtungen über die positiven und negativen Aspekte gesammelt.

Laut Prof. Gauntlett haben Untersuchungen ergeben, dass Kinder eine von acht Rollen einnahmen, wenn es darum ging, die virtuelle Welt zu erkunden und die ihnen zur Verfügung stehenden Werkzeuge zu nutzen.

Manchmal fungierten die Kinder als Pfadfinder und manchmal waren sie Karrieristen, die bereit waren, sich mit anderen Spielern zu verbinden. Einige erwiesen sich als anspruchsvolle Benutzer, die nach weiteren Informationen über die Funktionsweise der virtuellen Welt suchten.
Für Prof. Gauntlett sind Online-Welten nützliche Proberäume, in denen Kinder alle möglichen Dinge ausprobieren können, ohne sich über die Konsequenzen dieser Dinge Gedanken machen zu müssen, wenn sie dies im wirklichen Leben tun.

Zum Beispiel, fügte er hinzu, lernten die Kinder, die Adventure Rock ausprobierten, viele nützliche soziale Fähigkeiten und spielten auf verschiedene Weise mit ihrer Identität, was im wirklichen Leben schwieriger sein würde.

Laut Gauntlett gefiel den Kindern am besten die Möglichkeit, Inhalte wie Musik, Bilder und Videos zu erstellen, sowie die Tools, mit denen sie im Vergleich zu anderen Kindern in der Welt stehen konnten.

Quelle: BBC Technology


Video: Wirtschaftliche Auswirkungen des Coronavirus mit Altmaier und Scholz am (Oktober 2020).