Allgemeines

Google, YouTube und Urheberrecht

Google, YouTube und Urheberrecht

Mögliche Urheberrechtsprobleme für Google beim Kauf von YouTubeLaut einem Artikel, der am 13. Oktober 2006 von Reuters veröffentlicht wurde, wird der Kauf von YouTube dazu dienen, Google auf dem wachsenden Markt für Videowerbung anzukurbeln, macht es aber auch zum Erben möglicher Klagen unabhängiger Filmproduktionsfirmen und Fernsehstudios , etc. dass sie nicht damit einverstanden sind, dass YouTube-Nutzer urheberrechtlich geschütztes Material ohne ihre Erlaubnis auf die Website hochladen. YouTube war das Zentrum vieler Kritikpunkte in der Branche, die es ihren Nutzern ermöglichten, Raubkopien von Videoclips über ihren Dienst hochzuladen und anzuzeigen. Einige haben es sogar mit dem berühmten Musik-Filesharing-Dienst "Napster" (Reuters, 10.10.2006) verglichen. Laut Rechtsexperten könnten diese Künstler und Unternehmen der Branche den Kauf von Google als neue "Tasche" betrachten "Für YouTube viel umfassender, sowohl bei Handelsabkommen als auch bei gerichtlichen Auseinandersetzungen. Laut Josh Bernoff, Vizepräsident von Forrester Research, war der Kauf ziemlich riskant, es sei denn, Google hat bereits eine Lösung für dieses Problem. Andernfalls könnten Sie in einen großen Rechtsstreit verwickelt sein. In Erwartung dessen hat YouTube laut einem am 10. Oktober 2006 in BBC News veröffentlichten Artikel bereits die Unterzeichnung einer Vertriebsvereinbarung mit der Universal Music Group angekündigt, die die Rechte der Künstler der Plattenfirma schützen soll. Darüber hinaus behauptet YouTube, mit CBS eine Vereinbarung getroffen zu haben, auf seiner Website Short-Slot-Programme anzubieten, die Nachrichten, Sport und Unterhaltung enthalten, und Google hat Vertriebsvereinbarungen mit Sony BMG und Warner unterzeichnet Musik, um Musikvideos anzubieten. Mit diesen Vereinbarungen können Internetnutzer in den USA ab diesem Monat kostenlos Google Video, Musikvideos, Künstlerinterviews und andere Materialien dieser Unternehmen anzeigen. Darüber hinaus bietet Google die Möglichkeit, den Download von Warner Music-Musikvideos zu einem Preis von jeweils 1,99 US-Dollar zu erwerben.
Google kauft YouTube für 1,65 Milliarden US-Dollar


Video: Urheberrecht im Internet (Oktober 2020).