Allgemeines

Google verliert eine Klage gegen G-Mail

Google verliert eine Klage gegen G-Mail

Nach einem Artikel, der am 2. Februar 2007 in veröffentlicht wurde ITWeek.co.ukGoogle hat den Rechtsstreit um die Registrierung seiner Google Mail-Marke in Europa verloren, nachdem ein deutsches Gericht zugunsten des Geschäftsmanns Daniel Giersch, Inhaber der deutschen Website G-Mail, entschieden hatte.

Giersch ist seit 2001 Eigentümer dieser Marke und seit ihrer Ankündigung im Jahr 2004 mit Google über seinen Mail-Service in Streit.

Google behauptet jedoch, dass die Entscheidung des Amtes für Harmonisierung im Binnenmarkt (HABM), die Marke Google Mail nicht europaweit zu registrieren, keinen Einfluss auf die praktische Verwendung der Marke Google Mail in Europa hat. Laut einer Google-Sprecherin wird das Produkt, außer in Deutschland und Großbritannien, wo der Google-Dienst Google Mail heißt, weiterhin die Marke Google "Gmail" tragen.

Giersch hatte bereits 2006 mit der Entscheidung eines Amtsgerichts in Hamburg sowohl die vorläufige als auch die endgültige Anhörung des Falls gewonnen und Google gezwungen, jegliche Bezugnahme auf Google Mail aus seinem Dienst in Deutschland zurückzuziehen. Zuvor hatte er dies auch im Vereinigten Königreich tun müssen, wo er die Rechte an dem Namen verlor, nachdem er 2005 eine außergerichtliche Einigung mit dem Finanzermittlungsunternehmen IIIR erzielt hatte.

Laut Giersch bot Google ihm 250.000 US-Dollar an, um den Fall fallen zu lassen, und fügte hinzu, dass er die Handlungen des amerikanischen Unternehmens "sehr bedrohlich, sehr aggressiv und sehr unfair" fand.

Derzeit verteidigt er ähnliche Klagen in Monaco, der Schweiz und Norwegen.

Quelle: ITWeek.co.uk


Video: Using Gmail for Business is a BAD IDEA!!! Say Goodbye To Your Personal Gmail! (Oktober 2020).