Allgemeines

Epilepsie: Schlüssel, um es zu wissen

Epilepsie: Schlüssel, um es zu wissen

Was ist Epilepsie, Behandlung und wie ist bei epileptischen Anfällen vorzugehen?

Es ist ein Zustand, der oft missverstanden wird, daher werden wir einige Informationen über diese Krankheit erklären, die uns helfen können, sie besser zu kennen.

Fakten über Epilepsie, die Sie möglicherweise nicht kennen

1. Epilepsie ist keine seltene Erkrankung

Es gibt mehr als doppelt so viele Menschen mit Epilepsie wie Menschen mit Zerebralparese, Muskeldystrophie, Multipler Sklerose und Mukoviszidose zusammen.

2. Es gibt viele Gründe, warum jemand Epilepsie entwickeln könnte

Die Anfälle von Epilepsie können mit a zusammenhängen Gehirnverletzung oder ein Familienerbe sein, obwohl in vielen Fällen die Ursache für Epilepsie ist Unbekannterscheint es "aus dem Nichts" und die Ursache kann nicht gefunden werden.

3. Jeder kann Epilepsie entwickeln

Epilepsie kann in jedem Alter beginnen, ist es aber häufiger Persönlich unter 20 Jahren und Leute über 65 Jahre.

Dies ist auf einige Ursachen zurückzuführen, wie Geburtsschwierigkeiten, Infektionen im Kindesalter oder Unfälle. Sie treten häufiger bei Kindern und jungen Erwachsenen auf. Während Anfälle bei älteren Menschen häufig die Folge von anderen Gesundheitsproblemen wie Schlaganfällen und Herzerkrankungen sind.

4. Epilepsie kann schwierig zu diagnostizieren sein

Es gibt eine Vielzahl von Tests, die bei der Diagnose von Epilepsie hilfreich sein können, z. B. ein Elektroenzephalogramm (EEG) oder eine MRT.

5. Epilepsie wird im Allgemeinen mit Medikamenten behandelt

Die sogenannte Antiepileptika Sie sollen das Auftreten von Anfällen verhindern, heilen jedoch keine Epilepsie.

Bei Menschen, bei denen Anfälle nicht mit Antiepileptika kontrolliert werden können, besteht die Möglichkeit von Operation. Dies kann das Entfernen des Teils des Gehirns beinhalten, der die Anfälle verursacht.
Eine andere Form der Therapie zur Kontrolle Ihrer Epilepsie wird genannt Vagusnervstimulation. Dazu muss ein spezielles Gerät in die Brust implantiert werden, das über den Vagusnerv im Nacken regelmäßig elektrische Signale an das Gehirn sendet.

6. Sie können an Epilepsie sterben

Es ist nicht sehr häufig, aber da Epilepsie eine sehr schwere Krankheit ist, obwohl der Tod nicht aufgrund von Anfällen auftritt, was als bekannt istplötzlicher unerwarteter Tod durch Epilepsie. Schätzungsweise 1 von 1000 Menschen mit Epilepsie sterben jedes Jahr an einem plötzlichen unerwarteten Tod an Epilepsie.

7. Die meisten Menschen mit Epilepsie können die gleichen Dinge tun wie Menschen ohne Epilepsie.

Menschen mit Epilepsie können verantwortungsbewusst und stressig mit Jobs umgehen. Einige Menschen mit häufigen Anfällen können jedoch in einigen Phasen ihres Lebens möglicherweise nicht arbeiten, fahren oder sogar Probleme haben.

8. Nehmen Sie während eines Anfalls nichts in den Mund

Sicher haben Sie schon oft gehört, dass Sie einen Gegenstand in den Mund einer Person legen müssen, die einen Anfall hat, aber das ist völlig unnötig. Das einzige, was erreicht werden kann, ist, dass die Zähne, das Zahnfleisch betroffen sind oder dass sogar ein Kieferbruch oder eine Erstickung vorliegt.

9. Die erste und beste Hilfe ist die einfachste

Das Beste, was wir tun können, wenn wir sehen, dass jemand einen Anfall hat, ist lege es auf die Seite sanft. Wir müssen versuchen, seinen Kopf auf etwas Weichem (Jacke, Tasche, ...) zu halten, ihn vor Verletzungen zu schützen und sicherzustellen, dass er gut atmet.

Sollte nicht gehalten werden an eine Person, die einen Anfall hat. Die meisten Anfälle enden innerhalb weniger Sekunden oder Minuten von selbst.

10. Einige Kuriositäten über Epilepsie

  • Der heilige Valentin ist der Schutzpatron der Menschen mit Epilepsie
  • Einige berühmte Leute, die Epilepsie hatten, sind der römische Kaiser Julius Caesar oder der Maler Vincent van Gogh

Wir hinterlassen Ihnen ein Video mit sehr nützlichen Informationen zum Verhalten im Falle einer epileptischen Krise:

Weiter lesen:

  • Fieberkrämpfe bei Kindern
  • Kannst du deine Zunge schlucken?

Video: Epilepsie: Gehirnhälften mit OP bei Kindern trennen. Gut zu wissen. Reportage. Doku. BR (Oktober 2020).